rauchmelderEinsatzbeginn: 10:53 Uhr (DME)          Einsatzende: 11:20 Uhr
Bruchsal
. Am Donnerstagvormittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem alarmierenden privaten Rauchwarnmelder in die Wilderichstraße gerufen. Dort war in einem Mehrfamilienhaus ein alarmierender Rauchwarnmelder zu hören und es roch verbrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr öffnete ein Bewohner der Wohnung die Wohnungstür. Der Rauchwarnmelder hatte aufgrund von angebrannten Speisen ausgelöst und die Wohnung war leicht verraucht. Die angebrannten Speisen wurden von der Kochstelle genommen und unter dem Wasserhahn abgelöscht. Die Wohnung wurde belüftet und die Einsatzstelle an die Bewohner übergeben.

bma vEinsatzbeginn: 20:41 Uhr (DME)          Einsatzende: 21:05 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm in die Schnabel-Henning Straße gerufen. Dort hatte ein Melder im Küchenbereich aufgrund von Wasserdampf die Anlage ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich, musste allerdings nicht eingreifen. Die Anlage wurde wieder zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Foto1Einsatzbeginn: 14:17 Uhr (DME)          Einsatzende: 17:20 Uhr
Untergrombach
. Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Bruchsal mit den Abteilungen Untergrombach, Obergrombach und Bruchsal zu einer technischen Hilfeleistung für den Rettungsdienst an die Ungeheuerklamm in Richtung Weingarten gerufen. Ein 71jähriger Mann eines Wanderer Paars ist im Bereich der Holzbrücke auf der Untergrombacher Seite aufgrund des rutschigen Untergrundes gestürzt und hat sich hierbei Verletzungen im Schulterbereich zugezogen. Der Mann wurde vom Rettungsdienst an der beschriebenen Stelle aufgefunden und versorgt. Für den Transport wurde die Feuerwehr benötigt.

bma vEinsatzbeginn: 12:39 Uhr (DME)          Einsatzende: 13:20 Uhr
Bruchsal
. Am Mittwochmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm in die Prinz-Wilhelm Straße gerufen. Dort hatte in einem Treppenhaus ein Melder aufgrund einer leichten Rauchentwicklung die Anlage ausgelöst. Eine Ursache für die Rauchentwicklung konnte von der Feuerwehr nicht gefunden werden. Der Treppenraum wurde belüftet, die Anlage zurückgestellt und dem Betreiber übergeben. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

th vEinsatzbeginn: 22:26 Uhr (DME)          Einsatzende: 23:30 Uhr
Bruchsal
. Am Dienstagabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr zur Reinigung der Fahrbahn nach einem Wildunfall auf die B35 im Bereich Schwallenberg gerufen. Mit einem Druckschlauch und mehreren Besen wurde die Fahrbahn von der Feuerwehr gereinigt. Während der Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße für den Verkehr gesperrt werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

IMG 20210504 120149Einsatzbeginn: 22:00 Uhr (DME)          Einsatzende: 00:20 Uhr
Bruchsal
. Auch am Dienstagmittag und am Abend musste die Bruchsaler Feuerwehr zu weiteren Nachlöscharbeiten in die Ernst-Blickle Straße ausrücken. Die Feuerwehr war in den Mittagsstunden knapp eineinhalb Stunden beschäftigt im rückwärtigen Bereich der Halle wieder aufkeimende Flammen über die Drehleiter abzulöschen. In den Abendstunden waren bei anhaltendem Regen im südlichen Bereich der Halle wieder Flammen aufgekeimt. Auch hier war die Feuerwehr über zwei Stunden beschäftigt die Flammen zu löschen und aufgekeimte Glutnester abzulöschen.

IMG 20210504 WA0000Einsatzbeginn: 20:06 Uhr (DME)          Einsatzende: 05:30 Uhr
Bruchsal
. Am Montagabend wurde die Bruchsaler Feuerwehr erneut an das Brandobjekt in der Ernst-Blickle Straße gerufen. Obwohl die Nachlöscharbeiten eine Stunde vorher bereits abgeschlossen schienen war unter den Trümmern noch so viel Energie das es wieder zu brennen anfing. Am Übergang zu einem intakten Fassadenbereich waren sogar wieder Flammen im Dachbereich sichtbar. Hier musste über die Drehleiter das Feuer gelöscht und für einen ausreichenden Wassereintrag in die Fassade gesorgt werden.

f vEinsatzbeginn: 16:35 Uhr (DME)          Einsatzende: 19:05 Uhr
Bruchsal
. Am Montagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Nachschau, an die Einsatzstelle vom Großbrand in der Nacht, in die Ernst-Blickle Straße gerufen. An mehreren Stellen am Brandobjekt waren noch verbliebene Glutnester aufgekeimt. Es rauchte an etlichen Stellen und an manchen Stellen waren wieder Flammen sichtbar. Die Feuerwehr versuchte die verbliebenen Glutnester, teilweise unter Hilfe der Drehleiter, vollends abzulöschen. Die Schwierigkeit bestand darin von außen an die Stellen heran zu kommen, die teilweise unter Trümmern lagen. Ein Betreten der abgebrannten Halle ist aufgrund der Einsturzgefahr für die Einsatzkräfte zu gefährlich und die Löscharbeiten mussten von außerhalb erfolgen.

f vEinsatzbeginn: 15:50 Uhr (DME)          Einsatzende: 16:30 Uhr
Bruchsal
. Am Montagnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem PKW Brand in die Kammerforststraße gerufen. Dort kam es im Motorraum eines PKW zu einem Schmorbrand der von Ersthelfern bereits mit einem Schaumlöscher eingedämmt wurde. Mit einem C-Rohr löschte die Feuerwehr den Schmorbrand vollends ab und kontrollierte den Motorraum mit einer Wärmebildkamera. Am PKW musste die Fahrzeugbatterie abgeklemmt werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

IMG 20210502 230633Einsatzbeginn: 22:26 Uhr (DME)          Einsatzende: 13:40 Uhr
Bruchsal
. Bis zu 50 Meter hohe Flammen und eine große Rauchsäule zeigten am Nachthimmel den Einsatzkräften den Weg. Zwei zusammenhängende Lagerhallen wurden am Sonntagabend komplett bei einem Brand zerstört und eine weitere angrenzende Halle beschädigt. Bis zu 300 Einsatzkräfte waren bis in die Morgenstunden beschäftigt. Aufräumungs- und Nachlöscharbeiten dauern weiter an. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

TOP