11.11.2021 Privater Feuermelder Kegelstraße Bruchsal

rauchmelderEinsatzbeginn: 10:04 Uhr (DME)          Einsatzende: 11:00 Uhr
Bruchsal
. Am Donnerstagvormittag wurde die Feuerwehr Bruchsal initial mit den Abteilungen Heidelsheim, Helmsheim und Bruchsal  zu einem alarmierenden privaten Rauchwarnmelder in die Hegelstraße gerufen. Vor Ort war aber an der angegebenen Einsatzstelle kein Haus ausfindig zu machen. Nach Rücksprache mit dem Notrufteilnehmer stellte sich heraus, dass die Kegelstraße in Bruchsal gemeint war. Umgehend steuerten die auf der Anfahrt befindlichen Einsatzfahrzeuge das neue Ziel an. Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses war ein komischer Geruch wahrnehmbar und ein Rauchwarnmelder in der Wohnung hatte ausgelöst. Rauch und Feuer waren augenscheinlich von außen nicht ersichtlich.

Kurz nach der Feuerwehr traf die Wohnungseigentümerin an der Einsatzstelle ein und konnte der Feuerwehr den Wohnungsschlüssel übergeben. Die Tür wurde mit dem Schlüssel geöffnet und die Wohnung war leicht verraucht. Als Ursache konnten angebrannte Speisen festgestellt werden. Diese wurden von der Wärmequelle genommen und unter dem Wasserhahn abgelöscht. Die Räumlichkeiten wurden mit einem Überdrucklüfter belüftet. Eine Person musste dem Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung vorgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Bericht: Tibor Czemmel

 

Fahrzeuge:

Bruchsal

BR 1/10-1 BR 1/10-2 BR 1/42 BR 1/46 BR 1/33 

Helmsheim
br 6 42 1

Heidelsheim

br 7 46 1 

TOP